Wo die Pflanzen zur Schule gehen...


Seit 1997 stehen Pflanzen und ihre Aufzucht im Mittelpunkt unserer Arbeit.

In dieser Zeit ist unser Familienbetrieb zu einer guten Adresse für Gartenfreunde geworden.

Auf mehr als 2,5 ha Freiland- und Containerfläche ziehen wir Ihnen gesunde Qualitätspflanzen aus eigener Anzucht auf.

Seit Oktober 2003 sind wir ein Meisterbetrieb, seit Februar 2004 anerkanntes Mitglied im BdB - Bund deutscher Baumschulen - und seit Februar 2005 anerkannter Ausbildungsbetrieb.


About

About


Dienstleistung für unsere Kunden:

· Gartenplanung- und gestaltung
· fachliche Beratung, auch vor Ort
· Anleitung zum selber Pflanzen
· Gartenpflege
· Baum-, Gehölz- und Heckenschnitt
· Workshops rund um die Pflanze
· Veredelungsservice für ihre alten Obstbäume
· Bestellungen, sollten sie etwas nicht in unserem Sortiment finden
· Lieferservice

Pflanzenneuheiten

Hier werden wir Ihnen die neuesten Pflanzenkreationen vorstellen.

Weigelia 'Pink Poppet'

Die hell rosa Blüten haben ihren Hauptauftritt im Mai, zeigen aber vom Hochsommer bis in den Herbst hinein eine entzückende Nachblüte.

Mit ca. 80 cm ist sie ein sehr kleiner Blütenstrauch.

Hortensie 'Magical Vesuvio'

Die Farbe der duftenden Blütenrispen wandelt sich im Laufe des Sommers von weiß zu dunkelrot.


Sie wird nicht höher als 1,5 m und eignet sich daher für kleine Gärten.

Buddleja 'Pink Micro Chip'

Von Juni bis September bezaubern seine duftenden pinken Blüten nicht nur uns sondern auch eine Vielzahl von Schmetterlingen und Insekten.

Sein besonders kleiner Wuchs macht ihn ideal für Balkon und Terrasse.

Thuja occ. 'Malonyana Aurea'

Eine besonders seltene und auffällige Thuja-Sorte, die auch im Winter mit leuchtend goldgelber Farbe aufwartet.

Ihr schlanker Wuchs und ihre extreme Frosthärte macht sie zu einer ausgezeichneten Heckenpflanze.

Feige 'Firoma'

Selbstbefruchtende Feige, die im Kübel oder an geschützter Stelle auch in unserer Region genügend winterhart ist.

Sie kann bis 3 m hoch werden und erfreut uns schon in jungen Jahren mit vielen großen rotbraunen bis violetten Früchten.

Weigelie 'Wings of Fire'

Außergewöhnlich an diesem Kleinstrauch ist, dass er im Laufe des Sommers mehrmals seine Blattfarbe wechselt.
Er treibt grün aus, wechselt zu bronce, wird im Sommer blutrot und beendet im Herbst mit einem tiefen weinrot der Blätter.

Maibeere 'Mayberry Sweet'

Ein kleiner Strauch mit blauen, süßen Früchten, ähnlich der Blaubeere, die zum Direktverzehr genauso geeignet sind, wie für Marmelade oder Gelees.

Die gelblichen, leicht duftenden Blüten sind eine schöne Bienenweide.

Perückenstrauch 'Lilla'

Sehr schöner, 1 bis 1,5 m hoher Blütenstrauch mit schwarz-roten Blättern und perückenartigen Fruchtständen.

Mit seiner orangeroten bis scharlachroten Herbstfärbung ist er eine Bereicherung für jeden Garten.




Unser Sortiment



· Haus- und Großbäume
· Pflanzen auch in XXL
· Obstgehölze
· Zier- und Heckensträucher
· Rosen
· Rhododendren
· Kletterpflanzen
· Bodendecker
· Nadel- und Formgehölze
· Stauden



About

About


· gärtnerische Erden
· Rindenmulch, lose
· Kieferdecor und Pinienrinde als Sackware
· Stein, Kies und Splitt
· Pflanzenschutzmittel und Dünger
· Wasserspiele, Wassersäulen und Brunnen
· Zubehör


Aber natürlich helfen wir Ihnen gern bei der Auswahl und geben viele nützliche Tipps zur richtigen Verwendung und Pflege.

Gestaltung

Wir planen und führen aus:

· Neuanlage, bzw. Umgestaltung ihres Gartens
(Egal ob der ganze Garten, ein kleines Beet, oder ihr Vorgarten)
· Bachläufe und Brunnen
· Pflegearbeiten
· Gartenpflege
· Baum- und Strauchschnitt
· Baumfällung und Entsorgung
· Rasenneuanlagen
· Pflasterarbeiten
· Natursteinmauern
· Steinbeete
· altersgerechte Gärten





About

About

About


Gestaltung und Planung

Kleine Details - großer Unterschied.

Zum Beispiel berücksichtigen wir bei der Planung die Bodenbeschaffenheit, Wuchsformen, Lichtverhältnisse, die Blütezeiten und das Mikroklima, um für Sie ein harmonisches Ganzes zu schaffen.

Auch die richtige Pflanzenkombination ist wichtig.



Beratung

Lassen Sie sich von uns unverbindlich und kostenlos über die vielen und funktionalen Möglichkeiten einer optimalen Gartenanlage vor Ort beraten.

Erstellung von Gartengesamtplanung gegen eine geringe Kostenpauschale.

Gleich ob Sie nur eine Hecke benötigen, oder von einer kompletten Neuanlage träumen, oder einfach nur neuen Pfiff in Ihren vorhandenen Garten bringen wollen.

Wir beraten Sie gern!


Gestaltungsbeispiele




Tipps & Pflege

Der Chef verrät hier einige Tipps zur Pflanzung und zur Pflege.

About

Wie gieße ich richtig


Richtiges gießen ist schwerer als man vermutet. Nicht nur frisch gepflanzte Pflanzen benötigen über das Jahr und besonders im Sommer regelmäßig Wasser. Generell gilt, Pflanzen mit großen weichen Blättern benötigen mehr Wasser als Pflanzen mit kleinen harten Blättern. Bei Laubgehölzen sieht man auf den ersten Blick, ob die Pflanzen durstig sind - es hängen die Blätter. Bei Nadelgehölzen ist das nicht der Fall, hier sieht man den Wassermangel erst einige Wochen später mit übermäßigen Abwerfen von Nadeln oder Absterbeerscheinungen bis zum Vertrocknen der ganzen Pflanze. Leider ist es dann zu spät.


Gießen Sie Ihre Pflanzen nur unten direkt am Wurzelbereich. Vermeiden Sie das Benetzen der Blätter. Dadurch verhindern Sie Sonnenbrand auf den Blättern und beugen Pilzerkrankungen vor.

Gießen Sie morgens oder abends. In der prallen Mittagssonne verdunstet das Wasser bevor es an die Wurzeln gelangen kann.

Gießen Sie lieber einmal richtig als mehrmals zu wenig. Unter Bäumen oder besonders ausladenden Pflanzen bekommt die Erde um den Wurzelbereich auch nach längerem Regen oft nicht genügend Wasser ab. Als Faustregel gilt, dass ein Liter Wasser ein Zentimeter Boden durchfeuchtet. Das heißt, man benötigt je nach Boden ca. 25 bis 40 Liter Wasser um ein Quadratmeter Boden 20 cm tief zu durchfeuchten. In dem Bereich von 10-50cm Tiefe befinden sich die meisten Wurzeln.

Verwöhnen Sie Ihre Pflanzen nicht. Gießen Sie nicht zu häufig, dafür aber viel, min. 20 bis 30 Liter pro Quadratmeter. Dadurch wurzeln Pflanzen tiefer und können bei längerer Hitzeperioden mit ihren tieferen Wurzeln an tieferliegendes Wasser gelangen.

Achten Sie darauf, dass das Wasser auch im Boden versickert und nicht weg läuft. Als Hilfsmittel kann man z. B. ein Stück Drainageschlauch um die Pflanze eingraben, ein Ende sollte aus der Erde schauen. Hier kann man das Wasser einfüllen. Das Wasser verteilt sich über den Schlauch und dessen Löcher gleichmäßig im Wurzelbereich. Auch eine automatische Tropfbewässerung mit Zeitschaltuhr kann z. B. unter Hecken sehr von Vorteil sein.

Gerade dicht stehende Hecken, besonders die Thuja- oder Scheinzypressenhecken benötigen in trockenen Perioden regelmäßig und ausreichend Wasser.

Gießen Sie immergrüne Pflanzen auch im Winter. Da sie mit ihren Blättern auch im Winter verdunsten, benötigen sie an frostfreien Tagen ohne Niederschlag auch eine Wassergabe.

Auch eine übermäßige Wassergabe kann zu Schäden wie z.B. Wurzelfäule oder Pilzbefall führen. Sollte man sich nicht sicher sein, sollte man den Boden mit einem Spaten auf Feuchtigkeit kontrollieren.

Bergkiefern gehören zu den wenigen Pflanzen die es eher trocken mögen. Werden sie zu viel gewässert bekommen sie schnell Wurzelpilz und sterben ab.